6 Tipps um die Schmuddeltage gut zu verbringen

Der Frühling ist noch etwas hin, die Temperaturen klettern wieder nach unten. Es ist kalt und ungemütlich draußen. Was kann man also machen, um es sich so richtig schön gemütlich zu machen? Hier ein paar Tipps für schöne Unternehmungen mit Baby für die kalten Tage: 

Sonntag im Pyjama

Wohlfühlsonntag im Pyjama planen! Bleibt den Sonntag doch einfach mal im Bett bzw. auf dem Sofa und zelebriert es auch so richtig. Zieht euch eure Wohlfühlklamotten an, kuschelt mit der ganzen Familie im Bett. Lest euch gegenseitig vor, krault euch den Rücken, hört entspannte Musik, geht baden... und bestellt euch was zu essen. So ein kuscheliger Tag zuhause kann so richtig die Batterien aufladen und auch das Kuschelhormon Oxytocin ausschütten!

Tiere streicheln im Zoo 

Packt euch ganz dick ein und geht in den Zoo oder Streichelzoo! Streichelzoos haben den Vorteil, dass alle Tiere meistens streichelbar sind und viele andere Familien mit Kindern und Babys vor Ort sind. Da lassen sich leicht neue Kontakte knüpfen, der Kontakt zu Tieren tut ja bekanntlich sehr gut und außerdem gibt es auch oft weitere interessante Angebote für Familien, so wie Mal- und Bastelkurse oder Müttertreffs. Auf jeden Fall gibt es hier jede Menge Inspiration und natürliche flauschige Fellgefährten für deine Kids!

Mit der Freundin ins Kindercafé 

Trefft euch mit eurer (Mami) Freundin in einem Kindercafe! Hier gibt es schön viel Platz für Babys zum Krabbeln und du kannst in der Zwischenzeit bei einem Kaffee mit deiner Freundin plauschen! In manchen Kindercafés ist es so gemütlich, dass man hier sehr viel Zeit verbringen kann. Probiert es aus! Besser als nur Zuhause zu bleiben ist es auf jeden Fall.

Vom Brunch ins Museum 

Etwas Kultur gefällig? Wie wäre es denn mal mit einem Museumsbesuch mit Baby? Einfach Baby umschnalllen und los geht`s. Es gibt sogar besondere Baby- und Kindermuseen zum Mitmachen! Guck doch mal, wo es sowas in deiner Stadt im Angebot gibt. Übrigens könntest du auch einfach andere Freunde miteinplanen – so könntet ihr eine Mama-Baby-Gruppe gründen, mit der ihr gemeinsam immer etwas Anderes unternehmt. Das kann vom Baby-Brunch bis zum Babykonzert alles sein. Zu mehreren macht es einfach auch mehr Spaß!

Hier findet ihr weitere Musik- und Kulturtipps, die ihr gemeinsam mit Baby genießen könnt

Wasserspaß oder Babyhotel? 

Babys lieben Wasser. Warum also nicht mal mit Baby in die Therme oder ins Schwimmbad? Das schöne weiche Sole Wasser entspannt dich und Baby gleichermaßen. Wenn es finanziell möglich ist, fahrt doch als ganze Familie übers Wochenende in ein schönes Babyhotel. Hier werdet ihr alle zusammen von zahlreichen Möglichkeiten verwöhnt, müsst nicht selbst kochen und kommt mal raus, was der Seele guttut! 

Zuhause: Babyparty 

Wenn ihr keine Lust habt, raus in die Kälte zu gehen, könnt ihr immer noch eine eigene kleine Babyparty veranstalten. Dafür ein paar andere Babys und deren Mamas einladen, jeder bringt etwas kleines zu Knabbern mit und die Babys spielen zusammen auf dem großen Spieleteppich im Wohnzimmer. Schon hat man ein wenig Leben in der Bude! Ihr könnt auch kreativ werden und Salzteig- Fuß-Abdrücke oder kleine Ballspiele mit den Babys machen. Oftmals genügen aber schon kleine Tüchlein, Holzspielzeuge oder eine Rassel um deinem Liebling Spielfreude zu bereiten. Alles was euch gemeinsam einfällt, ist prima, solange es euch Spaß macht! 

Fuermamas Tipp: auch wenn Action schön ist, solltet ihr euer Baby auch nicht überfordern und ruhig auch mal etwas mehr Ruhe reinbringen. So also bewusst ein oder zwei Tage mit deinem Baby alleine bleiben. Auch während ihr unter Leuten und in Action seid, solltest und immer darauf achten, welche Bedürfnisse dein Baby hat - ob es vielleicht eine Pause braucht oder ob es noch genug Power zum Spielen hat.