Augenringe, ade!

Viele von uns kennen dieses unliebsame Problem -  Mamas gleichermaßen wie Papas - dunkle Verfärbungen unter den Augen. Oftmals treten diese Schatten nach längeren Phasen kurzer Nächte in Erscheinung. Das könnt ihr dagegen tun.

Die möglichen Ursachen

  • Die Augenpartie ist sehr empfindlich und die Haut an dieser Stelle unseres Körpers am dünnsten. Es fehlt hier an Fettzellen die die Haut aufpolstern, dadurch schimmern Adern und Lymphgefäße stärker durch. Wenn nun etwa durch Stress oder eben auch Schlafmangel bedingt, sich die Blutgefäße verändern weil die Sauerstoffkonzentration im Blut sinkt und sich somit die Fließgeschwindigkeit des Blutes verlangsamt und auch dunkel verfärbt wird das leider unter den Augen am deutlichsten durch bläuliche Verfärbungen sichtbar.
  • Auch eine falsche Ernährung und Mangel an Bewegung können die Entstehung von Augenringen begünstigen, denn Eisen und Mineralstoffmangel zeichnen sich oft eben auch an den Schatten unter den Augen ab.
  • Bei manchen Menschen sind dunkle Verfärbungen unter den Augen aber auch genetisch bedingt.

Helfen Gurkenscheiben gegen Augenringe?

  • Tatsächlich, 2 kühle Gurkenscheiben können bei zusätzlicher Schwellung der Augenpartie viel bewirken, sie spenden zudem auch noch viel Feuchtigkeit.
  • Ebenso regt KOFFEIN die Durchblutung und somit die Fließgeschwindigkeit des Blutes an und lässt die bläulichen Schatten schwinden. Empfehlenswert sind auch koffeinhaltigen Abdeckfluidstifte mit Roll-on-Funktion, durch die Massage werden die Gefäße zusätzlich stimuliert und die hellere Farbpigmentierung des Stiftes deckt gleichzeitig ab.
  • Bei Augenringen die nicht nur dunkel sondern auch geschwollen sind kann auch EIS Abhilfe schaffen.

Das wirkt gegen Augenringe

  • 1 Bund Petersilie klein hacken und im Mixer zu Pestokonsistenz verarbeiten.
  • Die Mischung im Eiswürfelbehälter verteilen mit Wasser auffüllen, einfrieren.
  • Zur Linderung der Schwellung und dunklen Verfärbung nun sanft mit dem Petersilien-Eiswürfel die Augenpartie entlang streichen, vorzugsweise von außen nach innen.

Petersilie regt ebenfalls die Durchblutung an, wirkt gleichzeitig pflegend und durch die hohe Vitamin C und A Konzentration noch dazu hautglättend. Diese Behandlung bringt auch den Stoffwechsel, der sich über Nacht ja verlangsamt, wieder auf Touren.

Pflege allein reicht oft nicht

  • Mit Cremen, Masken und viel Pflege können wir in der Augenpartie ganz gut Fältchen und Trockenheitsgefühlen etc. entgegen wirken,  gegen die unliebsamen Augenringe helfen Pflegecremes im eigentlichen Sinn aber kaum.
  • Hochdosiertes Vitamin A  wirkt zwar aufhellend und ist in Cremes gegen Pigmentflecken meistens enthalten, sollte dann aber nur bei sogenannter Hyperpigmentierung (altersbedingte oder durch zu viel Sonneneinstrahlung, in manchen Fällen auch genetisch bedingte Verfärbung der Augenpartie) zum Einsatz kommen.
  • Ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung sowie viel Schlaf und stressreduzierende Maßnahmen wie z.B. Yoga und dergleichen helfen längerfristig sicherlich besser gegen dunkle Schatten unter den Augen als die eine oder andere Creme.

Ich weiß natürlich, für alle an Schlafmangel leidenden Mamas und Papas klingt das wie purer Hohn aber ich habe anstatt zu putzen, kochen oder ähnliches, wenn mein Sohn dann endlich mal tagsüber schlief, mir ebenfalls ein Schläfchen gegönnt. Das hat mich total erfrischt und wirkte wahre Wunder  auch gegen Augenringe!

Concealer und Co.

Concealer sind tolle Tools im Kampf gegen dunkle Augenringe wenn sie in der passenden Farbe und ausgewählt und gut dosiert aufgetragen werden:

  • nur heller bringt oft nicht den gewünschten Effekt.
  • nicht zu dick aufgetragen werden, das gibt oft den gegenteiligen Effekt, die Partie unter den Augen wird noch stärker betont anstatt kaschiert.

Mein Tipp: Concealer max. 2 Farbnuancen heller als den Make up-Ton kaufen, mit Augencreme mischen und dann erst auftragen. Das macht den Concealer viel geschmeidiger in der Konsistenz und erleichtert auch das Auftragen und durch die hohe Farbpigmentierung bei Concealern nimmt das auch nichts an Deckkraft. Ganz aktuell gibt es sogenannte Retuschierstifte das sind Kombiprodukte aus Concealer und Foundation. Die finde ich sehr praktisch, denn sie sind vielseitig einsetzbar, leichter in der Konsistenz aber trotzdem gut deckend und in vielen Farbnuancen erhältlich.