6 Bewegungstipps für die trüben Tage

Wer sich bewegt, baut automatisch Stresshormone ab. Sechs Bewegungstipps für den Abbau deiner Stresshormone und für einen ausgeglichenen Alltag.
Denn von einer ausgeglichenen Mama profitierst nicht nur du als Frau sondern auch alle lieben Menschen in ihrem Umfeld, ganz besonders die Kinder. Verabschieden sie sich vom Winterblues, suchen sie sich einen Lieblings-Tipp aus und fangen sie an sich zu bewegen. Los geht´s:

1. Tanz dich in Laune

Lieblingslied einschalten und mal wieder nach Lust und Laune tanzen. Alleine oder eben mit Kindern. Sie werden sehen was das mit Ihnen Positives anstellt. Haben wir als Kind und Jugendlichen schon immer gemacht und jetzt als Erwachsene leider vergessen. Also, Musik an und Hüften schwingen.

2. Regen-Spaziergang

Wenn das Wetter schon draußen schlecht ist, wie wäre es mit einem Spaziergang im Regen? Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein halbstündiger Spaziergang im Regen den gleichen Effekt hat wie ein chemisches Antidepressivum. Also, entweder alleine spazieren gehen und mal wieder die Regentropfen auf der Haut spüren oder aber mit unseren Kindern Pfützen springen celebrieren. Wie heißt es doch so schön:

„ Manche Menschen können den Regen spüren. Andere werden nur nass.“

3. Rauf und Runter

Winter und Schnee? Schlitten raus holen und sich zum nächsten Berg aufmachen. Rauf und runter immer wieder. Beim hochschieben des Schlittens sind sie gefordert und beim gemeinsamen runter sausen kommen die Glücksgefühle aus eigenen Kindheitstagen zum Vorschein. Kein Schnee? Die besten Spielplatzrutschen und Seilbahnen ausprobieren!

4. Für die Extra-Motivation: Beim Stadtlauf anmelden

Meldet euch für einen der zahlreichen tollen Läufe in Deutschland an. Mittlerweile gibt es in allen großen Städten Deutschlands ein breitgefächertes Angebot. Ausreden gibt es keine mehr, da von Walken bis Joggen alles im Programm dabei ist. Anmelden, Ziel setzen und anfangen für das große Highlight zu trainieren. Mit einem Ziel vor Augen fällt es oftmals leichter seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Zu empfehlen ist der Women´s Run, tolle Stimmung, nur Frauen und das Motto: „Dabei sein ist alles“ nimmt den Leistungsdruck raus.

5. Gemeinsam macht es doppelt Spaß

Tun sie sich mit anderen Mami´s zusammen und nutzen sie die Vielfalt der Natur um sich gemeinsam zu bewegen. Gemeinsam fällt vieles leichter. Bauen Sie in ihre Spaziergang-Runde mit Kinderwagen ein paar Übungen ein. Vielleicht leichte Liegestütz an den Parkbänken, Treppen rauf und runter, Tempo mal für ein paar Minuten erhöhen. Den Bewegungsideen sind keine Grenzen gesetzt. Falls es Ihnen ohne Trainerin schwer fällt, nutzen Sie das Angebot von LaufMamalauf oder zahlreichen anderen Anbietern, die in der Natur ein Bewegungsprogramm für Mami´s mit Kindern anbieten.

6.Gemeinsam mit den Kindern toben

Spielplätze sind nur was für Kinder? Pustekuchen. Egal ob Indoor oder Outdoor. Toben Sie doch einfach mal wieder mit. Krabbeln sie durch Tunnel, klettern sie auf hohe Rutschen, spielen sie fangen und verstecken. Sie werden sehen wie viel mehr Spaß plötzlich ein Spielplatz Nachmittag macht.