Der Geburtskoffer: Was gehört hinein?

Egal, ob du dich für eine Hausgeburt entscheidest oder lieber ins Krankenhaus gehst, ein fertig gepackter Geburtskoffer ist ein Muss. Schon allein aus dem Grund, dass es praktisch ist, alle notwendigen Dinge zur Hand zu haben, wenn du doch (unerwartet) ins Krankenhaus musst.

Ab der 37. Woche bereit sein

Unabhängig davon, ob du im Krankenhaus oder zuhause entbinden willst, ist es gut, spätestens ab der 37. Schwangerschaftswoche einen Geburtskoffer gepackt zu haben. Denn auch, wenn du eigentlich eine Hausgeburt im Sinn hattest, kann es vorkommen, dass du im letzten Moment von deiner Hebamme doch noch ins Krankenhaus geschickt wirst. Nicht sehr praktisch, wenn dein Partner dann noch im ganzen Haus alle Sachen zusammensuchen muss. Nachstehend findest du eine Checkliste mit allem, was in den Geburtskoffer gehört.

Checkliste für dich:

  • Toilettenbeutel (Zahnbürste und –pasta, Make-up Entferner, eventuelle Medikamente, Kontaktlinsenflüssigkeit, Duschgel, Tagescreme, Haarbürste etc.)
  • Haargummis bei langem Haar
  • Kleine Schwämmchen, um eventuell die Lippen zu befeuchten
  • Lippenbalsam (gegen trockene Lippen durch das Hecheln)
  • Make-up (Wimperntusche & Lippenstift, evtl. Rouge)
  • Nachthemd oder lockeres T-Shirt, dass du während der Entbindung trägst
  • Traubenzucker für zusätzliche Energie
  • Flasche Wasser
  • Evtl. etwas zum Essen, z. B. Knabberzeug
  • Nachtkleidung, möglichst vorne zu öffnen
  • Dicke (Ski) Socken (während der Entbindung bekommen viele Frauen kalte Füße)
  • Unterhosen (große „Oma“-Unterhosen, in die die Wochenflussbinden gut passen. Strings sind außerdem kurz nach der Entbindung nicht sehr bequem.)
  • Pantoffel, Slipper
  • Bademantel
  • Ersatzbrille, wenn du normalerweise Kontaktlinsen trägst
  • Still-BH (kaufe den BH zwei Nummern größer, du wirst nicht die Erste sein, die von Körbchengröße B nach D geht)
  • Stilleinlagen
  • Kleidung für den Entlassungstag (Jogginghose oder Rock)
  • Zeitschriften oder Buch
  • Evtl. Musik 

Für dein Neugeborenes

  • Maxi-Cosi
  • Auto-Sicherheitsschale
  • Erstlingsbodys
  • Ein paar Babystrampler (Größe 48, 50 und 52, sodass du auf jeden Fall etwas Passendes hast. Suche ein paar hübsche Strampler aus, schließlich werden im Krankenhaus die allerersten Fotos von deinem Baby gemacht)
  • Söckchen
  • 2 Mützen
  • Schnuller
  • Windeln
  • Einschlagdecke
  • Decke für den Maxi-Cosi
  • Jacke für die Heimfahrt

Für deinen Partner

  • Alle wichtigen Papiere
  • Versicherungskarte (von beiden Partnern)
  • Mutterpass
  • Ausweis
  • Handy mit Ladegerät (bitte vorher checken, ob Handys erlaubt sind)
  • Kamera mit zusätzlichen Batterien, zweiter SD-Karte, Ladegerät
  • Videokamera
  • Geld für Parkgebühren
  • Geld für Telefon/Telefonkarte
  • Zeitschriften oder ein Buch, wenn es länger dauern sollte

Telefonliste mit allen wichtigen Nummern:

  • Behandelnder Arzt
  • Hebamme
  • Krankenhaus
  • Taxizentrale
  • Familie und Freunde