Die 10 schönsten Zoos in Deutschland

Elefanten füttern, auf Safari oder Weltreise gehen, das Eismeer erforschen, Delfine trainieren und Greifvögel beim Sturzflug beobachten: Deutschalnds Zoos haben einiges zu bieten.

1) Zoologischer Garten in Berlin

Das berühmte, orientalische Elefantentor ist über die Stadtgrenzen von Berlin hinaus bekannt. Dahinter locken 18.600 Tiere, darunter auch viele berühmte Bewohner. Mit am bekanntesten waren wohl Eisbär Knut oder Gorillamännchen Bobby, die heute mit einer Statue verewigt sind. Mit 1400 Arten gilt der Berliner Zoo außerdem als der artenreichste Zoo der Welt und ist gleichzeitig ist der älteste Zoo in Deutschland (seit 1844). 

2) Tierpark Berlin

Ein super Deal für Tierfreunde ist das Kombiticket Tierpark, Zoo und Aquarium Berlin. Der Tierpark ist rund um ein Schloss angelegt und bietet viele Highlights, wie den Baumwipfelpfad vom Alfred-Brehm-Haus (Raubtierhaus) zum Tropenhaus. Außerdem kann man Lemure streicheln, die Humboldt Pinguine in ihrem Gehege besuchen (gegen Aufpreis) und mit Bären durch ein großes Schaufenster fast auf Tuchfühlung gehen

3) Leipzig

Authentische Lebensräume und artgerechte Haltung. Als einer der modernsten und innovativsten Zoos in Deutschland hat man sich in Leipzig vor allem dem Wohl der Tiere verpflichtet. Hier forscht auch das Max-Planck-Institut. Im Wolfgang-Köhler-Forschungszentrum können Besucher den Forschern über die Schulter schauen und selbst einiges über die Kommunikation von Menschenaffen lernen. 

4) Serengeti Park Hannover

Um auf Safari zu gehen müsst ihr nicht bis nach Afrika fahren. Der Serengeti-Park in der Nähe von Hannover bietet mehrtägige Abenteuerprogramme, inklusive Safari-Lodge und Lagerfeuer. Auf Entdeckungstour kann man sich entweder per Bus oder auch mit dem eigenen Auto begeben. Und wem das noch nicht abenteuerlich genug ist, der kann sich im Freizeitpark mit Hochseilgarten und Achterbahnen austoben.

5) München Tierpark Hellabrunn

Seit 1928 leben hier die Tiere nach Kontinenten geordnet. So ist ein Spaziergang durch den bereits 1911 gegründeten Tierpark heute wie eine Reise durch die Tierwelten verschiedener Kontinente: Vom Polar nach Afrika, von Europa nach Asien und Amerika nach Australien. Für die kleinen gibt es einen tollen Streichelzoo, außerdem viele Fütterungen und Vorführungen: Darunter auch das bezirzende Flötenkonzert der chinesischen Taubenflöten und einen beeindruckenden Sturzflug der griechischen Sturzflugtaubenrasse Wuta. 

6) Wildpark Poing

Im Wildpark Poing in der Nähe von München werden Besucher von einem Rudel Hirsche empfangen. Wer es schafft, seine Futtertüten nicht völlig von den bettelnden Rehen leeren zu lassen, kann später noch kleine Ziegen füttern. Ein bisschen Mut brauchen kleine Gäste schon, um den zutraulichen Bambis und Junghirschen die Pellets und Körner auf der flachen Hand zu reichen, aber sobald das Eis einmal gebrochen ist, können Mamas hier die schönsten Fotos machen. Nächster Stopp ist der große Abenteuer- und Wasserspielplatz.  Wer dann noch Energie für den weiteren Rundgang hat, sieht Wölfe, Luchse, Hängebauchschweine und andere heimischen Wildtiere. Nicht verpassen: Die Greifvogelschau!

7) Das größte Zoofachgeschäft der Welt

In Duisburg-Neumühl gibt es laut Guinness Buch der Rekorde das größte Zoofachgeschäft der Welt. Eröffnet im November 2004 kamen bereits über 10 Millionen Besucher, um die exotischen und niedlichen Haustierarten, die hier auf 12.000 qm untergebracht sind, zu bestaunen. Ein Besuch lohnt sich selbst wenn man nicht gerade Hundefutter oder neue Fische fürs Aquarium braucht. Obwohl auch hier die Auswahl durchaus exotische Ausmaße annimmt.

8) Tierpark Hagenbeck in Hamburg

Der Hamburger Tierpark ist vor allem wegen seiner Elefantenherde bekannt, mit 11 Tieren der größten Europas. Besonders schön für Kinder: Füttern mit gesundem Obst und Gemüse sowie Tierparkfutter ist erlaubt. Kleine Polarforscher kommen im 8000 qm großen Eismeer auf ihre Kosten, hier können Eisbär, Walross, Pinguin und co. in naturnahen Bedingungen durch 5,3 Millionen Liter Wasser (35.000 gefüllte Badewanne) rutschen, toben und schwimmen.

9) Kölner Zoo in NRW

Der besonderen Charme des Kölner Zoos ist die Kombination der alten Bauten, die teils noch aus den Gründungsjahren nach 1860 stammen, und den neuen, großen Häusern und Hegen. Auf 20 Hektar tummeln sich hier 10.000 Tiere aus 700 Tierarten, darunter auch immer wieder viele Jungtiere. Highlights sind der Elefantenpark, das Urwaldhaus für Menschenaffen, das Regenwaldhaus, das Aquarium und das Hippodrom, in dem auf 3500 qm eine originalgetreue Nachbildung einer afrikanische Flusslandschaft erlebt werden kann.

10. Tiergarten in Nürnberg

Die Delphinlagune des Nürnberger Tiergartens ist einzigartig in Deutschland. Täglich finden hier unterhaltsame und beeindruckende Vorführungen statt, bei denen Besucher die Delphine und Seelöwen aus nächster Nähe bestaunen können. Mit seinen alten Baumbeständen auf der weitläufigen Waldparkanlage zählt der Nürnberger Tiergarten zu den schönsten in Deutschland.

Fotonachweis: Zoo Berlin