U7: Die siebte Vorsorgeuntersuchung

Seit der U6 hat sich bestimmt einiges getan. Dein Kind kann laufen, sprechen – und das will euer Kinderarzt auch sehen.

Entwicklung

Rund 10 Wörter sollte jedes Kleinkind im Alter von zwei Jahren schon beherrschen. Es sollte Zweiwort-Sätze bilden, bekannte Gegenstände benennen und Aufforderungen folgen können.

Bestimmt läuft dein kleiner Schatz dir mittlerweile auch schon fast „auf und davon“. Kann dein Kind Hindernisse einschätzen und alleine Treppe steigen? Das alles sind Entwicklungsschritte, die euer Kinderarzt sehen will.

Das soll dein Kind können:

  • Mindestens 10 Worte sprechen
  • Zweiwort-Sätze bilden
  • 250 Worte verstehen
  • Gegenstände aus Büchern benennen
  • Aufforderungen folgen
  • Einen Turm bauen
  • Einen Ball wegkicken
  • Treppen steigen

Soziale Interaktion

Außerdem wird dein Kinderarzt von dir wissen wollen, wie selbständig dein Kind schon ist und wie es mit anderen Personen interagiert. Neben dem obligatorischen Messen und Wiegen, werden auch die Milchzähne kontrolliert. Eventuell versäumte Impfungen werden nachgeholt.

Trotzphase

Keine Sorgen zu machen brauchst du dir, wenn dein Kind nicht alle Worte richtig ausspricht. Die meisten Kinder machen jetzt auch schon den einen oder anderen Trotzanfall durch. Fällt dieser genau auf euren Arztbesuch? Keine Sorge: Die Ärzte kennen das, und wissen, dass Kinder sich in diesem Alter in einer Umbruchphase befinden – und eventuell nicht sehr kooperationsbereit sind. Notfalls könnt ihr um einen zweiten Termin bitten, bei dem euer Kind dem Arzt dann zeigen kann, was es im vergangenen Jahr so alles gelernt hat.