Alles über den Mittagsschlaf

Wie lange dauert ein durchschnittlicher Mittagsschlaf und bis zu welchem Alter sollte dein Kind tagsüber schlafen? Was passiert, wenn dein Kind keinen Mittagsschlaf mehr machen will, du aber der Meinung bist, dass es den Schlaf noch braucht? Hier findest du praktische Tipps und interessante Informationen zum Thema Mittagsschlaf. 

Mittagsschlaf, bis zu welchem Alter?

Bis wann ein Kind mittags schläft ist natürlich von Kind zu Kind unterschiedlich. Die meisten Kinder hören im Alter zwischen 3 und 4 Jahren auf tagsüber zu schlafen. Fest steht: Du kannst kein Kind dazu zwingen, mittags zu schlafen. Wenn du feststellst, dass dein Kind abends nicht mehr so leicht einschläft oder morgens viel früher aufwacht, ist es an der Zeit, den Mittagsschlaf zu reduzieren. Wie? Ein Beispiel: an den Tagen, an denen das Kind zuhause bleibt macht es keinen Mittagsschlaf, an den Tagen, an denen es in den Kindergarten geht, macht es einen. 

Ein Mittagsschlaf ist zu empfehlen, wenn dein Kleinkind … 

  • sich häufig die Augen reibt oder vor sich hin starrt 
  • am späten Nachmittag mehr weint als morgens 
  • am späten Nachmittag gerade besonders aktiv ist
  • schwer zur Ruhe zu bringen ist
  • weniger geduldig mit den Spielsachen umgeht 
  • im Laufe des Tages schneller frustriert wird
  • anhänglich ist und dich öfter um Hilfe bittet
  • während der Autofahrt oder im Buggy einschläft 

Kein Mittagsschlaf? Aber Ruhezeit 

Weigert sich dein Kleinkind, mittags noch zu schlafen, aber benötigt deutlich etwas Ruhe? Bau ihm doch ein kuscheliges ZEN-Plätzchen. Das kann eine Matratze in einer Ecke des Kinderzimmers sein oder ein Sofa mit einer Decke. Such ein Spielzeug oder Buch aus, mit dem dein Kleinkind keine Hilfe benötigt. Denk dabei z. B. an eine CD mit Geschichten oder Kinderliedern, Bücher mit festem Einband und ein Lieblingsstofftier. So macht Entspannen Spaß und dein Kleinkind bekommt die Ruhe, die es braucht! 

3x Wusstest du, dass ...

  • ...ein Mittagsschläfchen wieder neue Energie liefert: Dein Kind kann sich besser konzentrieren, neue Dinge lernen und du selbst füllst deine Energiereserven auch wieder auf! 
  • ...du den Mittagsschlaf verlängern kannst, indem du einige Zeit lang das Schlafmuster deines Kinds beobachtest. Wenn dein Sohn oder deine Tochter beginnt, sich zu bewegen oder zu sprechen, streich ihm/ihr sanft über den Rücken oder den Kopf. Sprich leise und monoton und sag so etwas wie „Schlaf schön weiter, es ist alles in Ordnung!“. 
  • ...ein optimaler Mittagsschlaf ein bis drei Stunden dauert, das aber natürlich von Kind zu Kind unterschiedlich ist.  

Tipps von Erziehungsexperten

Hat dein Kind ein Problem mit dem Schlafen? Möchte es nicht ins Bett gehen, schläft nicht durch oder wacht viel zu früh auf? Bitte einen Experten um Rat oder lies Tipps, die dir vielleicht bei deinem Problem helfen können.