Entwöhnung vom Schnuller

Einmal an den Schnuller gewöhnt, fällt es vielen Kinder schwer, ihn wiederherzugeben. Ein paar Tipps.

Warum Babys gerne nuckeln

Viele Baby lieben ihren Schnuller. Warum? Zum einen ist der Saugreflex angeboren, um die Nahrungsaufnahme zu sichern, zum anderen wirkt das Nuckeln beruhigend. Und zwar so beruhigend, dass es vielen Kindern schwer fällt, ihren Schnuller aufzugeben. 

Wann soll Schluss sein?

Experten empfehlen die Entwöhnung bis spätestens zum zweiten Geburtstag abzuschließen, da es sonst zu Zahn- und Kieferfehlstellungen kommen kann. Auch vor möglichen Sprachfehlern wird gewarnt. Aber was tun, wenn das Kind den Schnuller von selbst nicht hergeben will?

Entwöhnungsmethoden

Vor allem solltet ihr euch bei der Entwöhnung Zeit lassen. Schließlich hat euer Kind sich seit der Geburt mit Hilfe seines Schnullers beruhigt. Ihr solltet ihm also erst mal ein paar Alternativen zum Schnulli oder Nuckel zeigen. 

Schnullerzeit reduzieren

Am besten ist es, die Schnullerzeiten langsam zu reduzieren. Vermutlich wollt ihr eurem kleinen Schatz den Schnuller anfangs noch zum Einschlafen lassen. Wenn ihr spielt oder unterwegs auf dem Spielplatz seid, solltet ihr versuchen, den Schnuller jedoch immer öfter mal verschwinden zu lassen.

Vor dem ersten Geburtstag entwöhnen

Erfahrung zeigt, dass es einfacher ist, dem Baby bereits vor dem ersten Geburtstag den Schnuller abzugewöhnen. Allerdings wird es auch von Expertenseite als unbedenklich angesehen, den Schnuller bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr zu nutzen.

Ein würdiger Abschied

Ist das Kind schon älter, hilft es auch, die Entwöhnung des Schnuller mit einem würdigen Abschied zu zelebrieren. Kündige deinem Kind diesen „großen“ Tag mindestens 3 Wochen vorher an. Du kannst ruhig Freunde und Bekannte dazu einladen, die gemeinsam mit dem Kind feiern, dass es seinen Schnuller selbstständig „verabschiedet“, vielleicht in eine Kiste legt, die vergraben wird oder ähnliches.

Schnullerfee

Wichtig für die erfolgreiche Entwöhnung ist, dass das Kind den Schnuller freiwillig aufgibt. Vielleicht kannst du dir dabei einen anderen Wunsch deines Kindes zunutze machen. Gibt es seinen Schnuller auf, wird ihm die Schnullerfee diesen Wunsch erfüllen. Ähnlich wie bei der Abschiedszeremonie solltest du dein Kind auf die Schnullerfee vorbereiten. Allerdings kann das Kind hier den Zeitpunkt selbst bestimmen.