Kickstart: Fit ins neue Jahr

Mit diesen kurzen, knackigen Übungen rückt ihr den Weihnachtspfunden schnell an den Kragen und  startet fit und schlank ins neue Jahr.

Oh du fröhliche Weihnachtszeit… du leckere, verführerische und gemütliche Weihnachtszeit. Wir haben sie ja wirklich genossen, die köstlichen Verlockungen. Konntet ihr widerstehen? Wir ja nicht, und wir wollten eigentlich auch gar nicht. Damit uns der Genuss von Dominosteine, Spekulatius, Plätzchen, Stollen und Co. aber auch in diesem neuen Jahr in guter Erinnerung bleibt und sich nicht langfristig auf unseren Hüften niederlässt, haben wir ein paar kurze, knackige Übungen, die euch fit ins neue Jahr bringen. Probiert es mal aus!

1. Übung: Crunch die Weihnachtsgans (Sumo Crunch)

Ausgangsposition:

Weiter Stand, Fußspitzen zeigen nach außen, Hände an den Hinterkopf, Ellenbogen zeigen zu den Seiten, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur aktiviert

 

Ausführung:

Einatmen, beide Knie beugen, das Gesäß tief nach hinten unten setzten, dabei nicht die Knie über die Zehenspitzen schieben! Ausatmen, Beine wieder strecken und das rechte (bzw linke) Knie seitlich hochziehen, Ellenbogen zum Knie führen. Mehrmals wechselseitig wiederholen.

 

 

2 Durchgänge á 12-15x je Seite

2. Übung: Nussknacker (Überkreuz-Crunches im Stand)

Ausgangsposition:

Einbeinstand auf dem rechten Bein, rechter Arm in Verlängerung des Oberkörpers gestreckt, linkes Bein nach hinten gestreckt, linke Hand an der Taille, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur aktiviert.

 

Ausführung:

Ausatmen, rechten Ellenbogen und linkes Knie zusammenführen, den Oberkörper runden. Halte das Gleichgewicht. Mach die Bewegung kontrolliert. Mehrmals wiederholen. Dann Seitenwechsel

 

2 Durchgänge á 12-15x je Seite

3. Übung: Bye Bye Plätzchen (Ausfallschritt mit Rotation)

Ausgangsposition:

Ausfallschritt, Füße gerade und parallel, hintere Ferse oben, Hände vor der Brust zusammennehmen, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur aktiviert

 

Ausführung:

Ausatmen, beide Knie tief beugen - 90 Grad (das vordere Knie darf nicht über die Fußspitze hinaus schauen!), gleichzeitig den Oberkörper zur Seite des vorderen Beins drehen, dabei die Hände zusammendrücken. Mehrmals wiederholen. Dann Seitenwechsel.

 

 

2 Durchgänge á 12-15x je Seite